Anti Bias Training for Teachers (Workshop)

Nele Kontzi and Cvetka Bovha
anti-bias.netz.org, Germany

In this workshop, students will explore how (un-)conscious attitudes towards diversity can impact on school settings and explore ways to role-model and address related dynamics in their classroom as future teachers.

In this workshop facilitated by two trainers experienced in the anti-bias approach, students will have the opportunity to reflect upon their societal imprint and experiences with diversity, in exchange with students from other countries and cultures. They will learn about ways diversity may impact group dynamics in class and explore practical ways how they, as a teacher, can contribute to build appreciative and integrative school communities (with the students).
When and where? 1-5pm, if you have signed up, you will receive the link a few days before the workshop.

more information and application:

Tagung: Die Macht der Gewalt

Wir möchten Sie/Euch gerne auf die Fachtagung online und Präsenz „Die Macht der Gewalt?! Ressourcen und Strategien für Veränderungsprozesse“ aufmerksam machen, die am 6.10.2022 stattfinden wird.
Neben Keynotes von María do Mar Castro Varela und & Nikita Dhawan gibt es die Möglichkeit an spannenden Workshops teilzunehmen. Es ist möglich auch an einzelnen Modulen dabei zu sein.

4 Kolleginnen des anti-bias-netzes sind in die Organisation und Durchführung einiger Workshops involviert.
Die Fachtagung richtet sich an Initiativen, Vereine, Organisationen und Menschen, die in der Poltischen Bildungsarbeit, Schule und Hort gegen Diskriminierung und Rassismus aktiv sind.
Die Anmeldung ist über die Internetseite vom Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung unter folgendem Link möglich. Dort ist auch das Programm einsehbar.

Anti-Bias & Social Inclusion

Online-Training (English)

Peace Work aims at establishing and nurturing inclusive societies that provide equal access to social, political and economic resources to all – irrespective of their ethnic origin, age, gender, physical or mental condition, religious background, sexual orientation, etc. The training introduces the concepts of Anti-Bias and Social Inclusion. It aims at strengthening respect for diversity and creating awareness for discrimination and social exclusion.

26.-29.04. + 13.05.2022

More Information and application at Bildungs- und Begegnungsstätte Kurve Wustrow e.V.

Vorurteile – Macht – Diskriminierung? Anti-Bias-Seminar

Modulreihe

Vorurteile und Diskriminierungen sind Teil gesellschaftlicher Ideologien, die wir erlernt haben. Mit machtkritischem Blick können Dominanzstrukturen aufgedeckt und hinterfragt werden, die eigene Position reflektiert und alternative Verhaltensweisen für den eigenen (Arbeits-)Alltag entwickelt werden.

Modul 1: Fr-Sa, 01.-02. April 2022, 10 bis 17 Uhr
Modul 2: Fr-Sa, 13.-14. Mai 2022, 10 bis 17 Uhr
Modul 3: Fr-Sa, 17.-18. Juni 2022, 10 bis 17 Uhr

Das Seminar findet statt im Bildungswerk der Heinrich-Böll-Stiftung in Berlin. Mehr Informationen und die Anmeldung finden sich hier.

Fortbildung: Mit dem Anti-Bias-Ansatz vorurteilsbewusste Veränderungen beginnen

Die dreiteilige Fortbildung (voraussichtlich in Präsenz) bietet einen fundierten Einblick in den Anti-Bias-Ansatz, ein diskriminierungs- und machtkritisches Praxiskonzept. In den drei Modulen entwickeln wir Kompetenzen für diversitätsbewusste und diskriminierungskritische Handlungsstrategien.
Dabei gilt es, die oftmals unbewussten und sich gegenseitig bedingenden
Voreingenommenheiten aufzuspüren – und zwar bei uns selbst, in der Gesellschaft und in unserem Umfeld. Die Fortbildung ermöglicht den Transfer in den eigenen (Arbeits-)Alltag und schafft Handlungssicherheit für die eigenen Arbeits- und Lebenssituationen.

Termine
Modul 1: 28. – 30. März 2022
Modul 2: 09. – 11. Mai 2022
Modul 3: 29. Juni – 01. Juli 2022

Anmeldungen sind möglich beim bifeb.

Der Anti-Bias-Ansatz – Grundlagenseminar

Beschreibung:
In dem dreitägigen Seminar geht es zu Beginn um eine Einführung in den Anti-Bias-Ansatz, seine Geschichte, seine Bedeutung und seine Grundsätze. Mit Hilfe von erfahrungs- und prozessorientierten Übungen wird eine Grundhaltung vermittelt, die darauf ausgerichtet ist, sensibel für Vorurteile und Diskriminierungen im Arbeitsalltag zu werden. Im Abschluss des Seminars geht es um die Stärkung der eigenen Handlungsfähigkeit und darum, Praxisbezüge herzustellen.

Termin: 24.-26.11.2021 bei FiPP e.V., Berlin.

Mehr Informationen hier.


Mit dem Anti-Bias-Ansatz vorurteilsbewusste Veränderungen beginnen (online)

Die dreiteilige Fortbildung im Online-Format bietet einen fundierten Einblick in den Anti-Bias-Ansatz, ein diskriminierungs- und machtkritisches Praxiskonzept. In den drei Modulen entwickeln wir Kompetenzen für diversitätsbewusste und diskriminierungskritische Handlungsstrategien.
Dabei gilt es, die oftmals unbewussten und sich gegenseitig bedingenden
Voreingenommenheiten aufzuspüren – und zwar bei uns selbst, in der Gesellschaft und in unserem Umfeld. Die Fortbildung ermöglicht den Transfer in den eigenen (Arbeits-)Alltag und schafft Handlungssicherheit für die eigenen Arbeits- und Lebenssituationen.

Modul 1: 17. – 19. November 2021
Modul 2: 12. – 14. Januar 2022
Modul 3: 16. – 18. Februar 2022

Anmeldungen sind möglich beim bifeb.

Vorurteile – Macht – Diskriminierung? Anti-Bias-Seminar


Modulreihe
Anti-Bias-Training in drei Modulen à zwei Tagen

Seminartermine (nur zusammen buchbar):

Modul 1: Fr-Sa, 10.-11. September 2021, 10 bis 17 Uhr (Ort: Bildungswerk) mit Žaklina Mamutovič & Cvetka Bovha
Modul 2: Fr-Sa, 08.-09. Oktober 2021, 10 bis 17 Uhr (Ort: Bildungswerk) mit Žaklina Mamutovič & Nele Kontzi
Modul 3: Fr-Sa, 05.-06. November 2021, 10 bis 17 Uhr (Ort: Bildungswerk) mit Žaklina Mamutovič & Patricia Göthe

Mehr Informationen und Anmeldung hier.