Veröffentlichungen

Wir freuen uns sehr, dass  im November 2015 unser erstes gemeinsames Buch als anti-bias-netz beim Lambertus-Verlag erschienen ist:

Vorurteilsbewusste Veränderungen mit dem Anti-Bias-Ansatz

Die Beiträge der Veröffentlichung beruhen auf Erfahrungen in gemeinsamen und unterschiedlichen Praxisfeldern und richten sich an Menschen in der Praxis der Sozialen Arbeit und der Pädagogik.

Mehr Informationen und Vorbestellungen:
http://www.lambertus.de/de/shop-details/vorurteilsbewusste-veraenderungen-mit-dem-anti-bias-ansatz,1594.html

Rezensionen zum Buch

Anti Bias – ein Ansatz für lebendige Menschenrechte und Demokratie von Claudia Lohrenscheit (Fakultät Soziale Arbeit und Gesundheit, Hochschule für angewandte Wissenschaften Coburg): Seit mehr als 25 Jahren beginnt die Anti-Bias Arbeit langsam aber stetig in der Bundesrepublik Deutschland Fuß zu fassen. Der vorliegende Band vom Anti-Bias Netz (Hrsg.) bildet hier einen wichtigen Baustein, denn er bietet sowohl Einsteiger*innen, die sich neu mit diesem Ansatz befassen wollen, einen guten Überblick, als auch langjährigen Praktiker*innen vor allem durch die vielen wissenschaftlich reflektierten und sehr anschaulichen Praxisbeispiele aus unterschiedlichen Bildungskontexten wie Schule, Kita und der (beruflichen) Erwachsenenbildung. Zur Rezension

Rezension von Ansgar Drücker (Geschäftsführer des Informations- und Dokumentationszentrums für Antirassismusarbeit e.V.):„Bias“ kann als Voreingenommenheit oder Set von Vorurteilen übersetzt werden. Der Anti-Bias-Ansatz wendet sich gegen die trennenden und häufig diskriminierenden Vorurteile in unserem Denken und Handeln und zeigt sowohl selbstreflexive als auch macht- und gesellschaftskritische Auswege aus durch Vorannahmen geprägten ungerechten Verhältnissen auf. Der Band stützt sich überwiegend auf Erfahrungen in schulischen Kontexten einschließlich der Elternarbeit, enthält aber auch für die außerschulische Bildungsarbeit wertvolle Anregungen. Selbst die aktuelle Thematik der pädagogischen Herausforderungen durch eine hohe Zahl geflüchteter Menschen und der Voreingenommenheit in der Mehrheitsbevölkerung einschließlich der Unterstützenden taucht zumindest ansatzweise bereits auf. Zur Rezension

Rezension von Sebastian Dohlsdorf (Fortbildner und Schulsozialarbeiter an einer Berliner Grundschule, blogged zum Thema Inklusion): Das gesamte Buch lebt von den Erfahrungen aus der Praxis. Sei es aus der Arbeit in Schulen, mit Kindern, mit Eltern, sei es aus dem Fortbildungsbereich mit pädagogischen Fachkräften. Die Vielfalt an Umsetzungsmöglichkeiten und Anknüpfungspunkten des Ansatzes im pädagogischen Alltag und auch darüber hinaus werden sehr deutlich. Darüber hinaus werden einige Methoden des Anti-Bias-Ansatzes erläutert und reflektiert. Zur Rezension

Rezension von Dipl.-Päd. Dr. Jos Schnurer (Ehemaliger Lehrbeauftragter an der Universität Hildesheim): In Zeiten von Egoismen, Ethnozentrismen, Nationalismen, Radikalismen, Fundamentalismen, antidemokratischen Tendenzen und zunehmenden lokalen und globalen Ungerechtigkeiten ist es notwendig, eine tätige Aufmerksamkeit auf die natürlichen, kulturellen und humanen Vielfalten der Menschheit zu lenken; denn: Wo Diskriminierung herrscht, wird die Menschenwürde beschädigt! Es wäre zu wünschen, dass in der Aus- und Fortbildung von Sozialpädagog_innen, Lehrämtern und sozialen Diensten der Anti-Bias-Ansatz stärkere Berücksichtigung findet und sich das Anti-Bias-Netzwerk vergrößert. Die in dem Handbuch aufgezeigten Zielsetzungen, Arbeitsformen und Methodeninstrumente sind hilfreich, um vorurteilsbewusste Veränderungen individuell und lokal- und globalgesellschaftlich zu verwirklichen. Zur Rezension

 

Hier findet sich eine Übersicht unserer eigenen Veröffentlichungen

Der Anti-Bias-Ansatz – ein Ansatz zur Unterstützung vorurteilsbewusster Veränderungsprozesse in Schule, Anti-Bias-Netz (2017) in: Informations- und Dokumentationszentrum für Antirassismusarbeit e. V. (IDA) (Hg.). Zum Artikel

Was ist Anti-Bias? Methoden und Ziele eines Anti-Bias-Trainings (2014), Annette Kübler / Žaklina Mamutovič, in: Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Baden-Württemberg e. V. (Hg.):Woher komme ich? Reflexive und methodische Anregungen für eine rassismuskritische Bildungsarbeit, Stuttgart, S. 20-31. Zum Artikel

Büro Divers! Globales Lernen und Diversity-Pädagogik für Büroberufe (2014), Patricia Göthe, EPIZ e. V. (Hg.). Zur Broschüre

Zum kritischen Umgang mit Kinderbüchern: Bedarfe, Widerstände, Möglichkeitsräume (2014), Annette Kübler, in: ZWST e. V. (Hg.): Kinderbücher kritisch lesen, S. 62-69. Zum Artikel

Auf die eigene Haltung kommt es an (2013), Cvetka Bovha, in: Neue Caritas 18/2013, S. 17-19. Zum Artikel

Durch die Anti-Bias-Lupe betrachtet: Kinderbuchrezensionen (2013), Berit Pohle / Annette Kübler, in: Toni Morrison / Slade Morrison: Die Kinderkiste, Reinbek. Zum Artikel

The danger of a single story: Reproduktion von Vorurteilen in Fortbildungen und Materialien des Globalen Lernens – ein Erfahrungsbericht (2013), Annette Kübler, in: BER e. V. (Hg): Develop-mental Turn: Neue Beiträge zu einer rassismuskritischen entwicklungspolitischen Bildungs- und Projektarbeit, S. 48-49. Zum Artikel

Mit dem Anti-Bias-Ansatz die „Rolle vorwärts“ wagen! Oder: Warum es so wichtig ist, bei sich selbst anzufangen (2012), Jetti Hahn / Annette Kübler / Nele Kontzi, in: Lernende Schule: Für die Praxis pädagogischer Schulentwicklung. Musterwechsel, Heft 60/12, Seelze, S. 42-45. Zum Artikel

Die Eisbären sterben! Globales lernen am Beispiel der Nürtingen-Schule in Berlin (2012), Annette Kübler, in: Eine Welt – Unterrichtsanregungen für die Grundschule und Sekundärstufe I, Heft Nr. 129/2012, S. 3-7. Zur Zeitschrift

Betzavta – „Miteinander“. Training für Demokratie-, Menschenrechts- und Toleranzentwicklung (2012), Cvetka Bovha / Žaklina Mamutovič, in: ZWST e.V. (Hg.) Das offene Schweigen, Zu Fallstricken und Handlungsräumen rassismuskritischer Bildungs- und Sozialarbeit, S. 48-51. Zur Broschüre

Der Anti-Bias-Ansatz: Vorurteilsbewusstes Miteinander an Berliner Grundschulen (2011), Cvetka Bovha /  Nele Kontzi, in: ZWST e.V. (Hg.) Die Abwertung der Anderen, Theorien, Praxis, Reflexionen, S. 44-48. Zur Broschüre

Bereit für unseren Konsum: Exotismus und Rassismus in der Praxis des Globalen Lernens (2011), Annette Kübler, in: BER e. V. (Hg.): Von Trommlern und Helfern: Beiträge zu einer nicht-rassistischen entwicklungspolitischen Bildungs- und Projektarbeit, S. 40-41. Zum Artikel

Der Anti-Bias-Ansatz. Vorurteilsbewusstes Miteinander an Berliner Grundschulen (2009), Cvetka Bovha / Nele Kontzi, in: Lange, Dirk/Polat Ayça (Hg.): Unsere Wirklichkeit ist anders. Migration und Alltag. Perspektiven Politischer Bildung. Bonn, S. 296-304. Zum Artikel